Keppel Data Centres
Nirwana Matratzenmanufaktur

Global.

Effizient.

Nachhaltig.

DATACENTER IN FRANKFURT

Daten und Fakten zu KDC FRA 1.

Keppel KDC FRA 1 ist das einzige Rechenzentrum in Frankfurt, das speziell für eine Bank gebaut wurde und nun auch für Colocation-Services zur Verfügung steht. Sein sorgfältig ausgewählter Standort in einem gut vernetzten, dennoch äußerst risikoarmen Gebiet, sein großzügig dimensionierter und hochmodern abgesicherter Perimeter sowie sein nach Höchstverfügbarkeitsanforderungen geplantes RZ-Design mit 2N- bzw. N+2-Layout prädestinieren KDC FRA 1 auch für das Housing von kritischer IT-Infrastruktur in Übereinstimmung mit den deutschen KRITIS-Vorschriften.

KDC FRA 1 wurde nach LEED Platinum-Standard sowie nach TIA 942´s Tier 4-Spezifikationen gebaut und kürzlich auch nach DIN EN 50600 Verfügbarkeitsklasse 3 als eines von nur vier Colocation-Datacentern in Frankfurt zertifiziert. Zudem besteht eine ISO 27001 sowie eine ISO 9001 Zertifizierung für Keppel DC als Betreiber des Standortes (Informationssicherheits-, Risiko- und Qualitätsmanagement).

Dual Site-Anforderungen werden mit Unterstützung eines internationalen DC-Partners realisiert.

DSGVO-konforme Zugangskontrollen mit Zwei-Faktor-Authentifizierung unterstützen den Betrieb vollständig abgesicherter bzw. separierter IT-Infrastrukturen und ermöglichen zudem durchgängig auditierbare Prozesse, die sowohl den deutschen, KRITIS-, BaFin- als auch internationalen Anforderungen wie z.B. SSAE 16 oder PCI-DSS entsprechen.

KDC FRA 1 IN ZAHLEN

Gebäude

  • Whitespace 10.000 qm
  • Platz für bis zu 4.000 Serverschränke
  • Gebäudegröße 20.000 qm
  • Grundstück 4 ha

Stromversorgung

  • Maximale IT-Last: 24 MW
  • Gebäudeversorgung: 40 MVA
  • Eingangsspannung in das Gebäude: 20 kV
  • Design PUE = 1,3

Verfügbare Netzwerkprovider

  • BT
  • AT&T
  • Centurylink / Level 3
  • Cogent
  • Colt
  • EUNetworks
  • T-Systems / Deutsche Telekom
  • Verizon

IT-Design

  • Redundanz der Kälte: 2N
  • Redundanz der Stromversorgung: 2N

Kühlsystem

  • Wasserkühlung mit adiabatischen Kühltürmen und Freier Kühlung

Unsere Verantwortung

Ein verantwortungsbewusster Umgang mit unseren Ressourcen ist für uns selbstverständlich. Mit einer Reihe von Maßnahmen verpflichten wir uns der Nachhaltigkeit:

Zertifizierungen zu Nachhaltigkeit und Energieeffizeinz unseres Datacenters in Frankfurt:

  • Zur Kühlung nutzen wir eine Kombination aus freier und adiabatischer Kühlung. Damit verzichten wir weitestmöglich auf den Einsatz der energieintensiven Kompressorkühlung.
  • Kaltgangtemperatur nach ASHRAE Standard (24 +/- 3 Grad C)
  • Unseren Strom beziehen wir zu 100% aus erneuerbaren Energien aus dem Energiemix des EVU (Zertifikate)
  • Alle unsere Serverracks sind mit Kaltgangschottung versehen, um thermische Kurzschlüsse zu vermeiden.
  • Wir verfügen über den größten Grünflächenanteil aller Rechenzentren im Rhein-Main-Gebiet. Durch die Begrünung von Dachflächen und externen Gebäude (z.B. Tanks) nutzen wir nicht zuletzt die natürliche Schattenwirkung.
  • US-Green Building Council LEECD Platinum Certification (Nachhaltigkeit)
  • ISO 50001 (Energiemanagement)
  • ISO 14001 (Umweltmanagement) in Q4/2019

WER IST KEPPEL?

Unsere Rechenzentrumsflächen quer durch den asiatisch-pazifischen und europäischen Raum zeichnen sich alle durch höchste Industriestandards aus und verfügen modernste Lösungen der relevanten Bereiche Elektrotechnik, Klima- und Kältetechnik sowie Sicherheitstechnik.

Der große Vorteil von Keppel Data Centres: Als Teil einer internationalen Unternehmensgruppe decken wir die Kernkompetenzen der gesamten Wertschöpfungskette rund um Rechenzentren innerhalb des Konzerns ab. Ob die Themen Klima und Kälte, Bau und Immobilien oder Strom und Elektrizität – die verschiedenen Unternehmen der Keppel Gruppe liefern dazu die Expertise und Kompetenz.