Keppel Data Centres
Nirwana Matratzenmanufaktur

PCI DSS Zertifizierung

Seit Februar 2020 ist der Standort KDC FRA1 für das Housing von Kreditkartendaten zertifiziert. Dies geschieht gemäß dem internationalen Payment Card Industry Data Security Standard, Version 3.2.1.
Der PCI DSS wurde zur Verbesserung der Sicherheit von Karteninhaberdaten entwickelt. Des Weiteren werden damit einheitliche Datensicherheitsmaßnahmen auf der ganzen Welt vereinfacht. Dabei definiert der PCI-DSS Standard grundlegende technische und betriebliche Anforderungen zum Schutz von Kontodaten – im Verantwortungsbereich des Datacenter-Providers stehen hier insbesondere der Zuganggschutz und die physikalische Sicherheit sowie die hierzu bestehenden Unternehmensprozesse.

Die Zertifizierung ist ein logischer Schritt für das KDC FRA1. Da Keppel DC Germany als deutsches Tochterunternehmen eines singapurischen Konzerns keinen Datenschutz Einschränkungen einschlägiger US „Acts“ unterliegt. Gerade deswegen ist PCI DSS ein weiterer Schritt bei der Etablierung von KDC FRA1 als bevorzugtem Standort zur Verarbeitung sensitiver Firmendaten. Dies schätzen insbesondere Unternehmen aus dem Finanzmarkt-Umfeld und aus dem Enterprise-Segment.